Erotische Regencyromane mit homosexuellen Hauptprotagonisten?

Hallo!

Ich war mir nicht sicher, wo ich das Thema zuordnen sollte. Historie, Liebe oder Erotik? Ich probiere es mal hier.
Kennt jemand von euch gewieften Lesefüchsen Romane, die zur Regencyzeit spielen, die anstatt den üblichen Mann - Frau - Gespannen stattdessen Frau / Frau oder Mann / Mann als sich potentiell anbahnendes Paar in den Mittelpunkt stellen? Danke schon einmal

Es gibt sowas wie Hauptprotagonisten nicht und ich verstehe nicht, wie sich dieses Wort so hartnäckig halten kann. Protagonist steht bereits für Hauptfigur. :roll_eyes:

Ne Buchempfehlung habe ich leider nicht. Aber das Wort stört mich immer so sehr, dass ich trotzdem darauf hinweisen wollte. :upside_down_face:

Mir fällt dazu The Gentleman’s Guide to Vice and Virtue von Mackenzie Lee. Ich weiß aber nicht, ob es das auch auf Deutsch gibt. :slight_smile:

1 Like

Triologie!
Eine Rezession schreiben!

Na, zucken schon die Augenlider? :smiley: Schlimm, ganz schlimm…

7 Like

Du willst meinen Hass, huh? :frowning:

1 Like

Für mich gibt es Haupt - und Nebenprotagonisten, analog zum Film mit Haupt - und Nebendarstellern.
Schließlich besteht weder Buch noch Film nur aus den “leading characters”.

Ich danke dir! Kein Problem! Ich kann Englisch.

1 Like

Das ist aber falsch, weil das Wort Protagonist eine feste Definition hat. :woman_shrugging:t2:

Was deine persönliche Meinung ist, spielt da überhaupt keine Rolle. Der Himmel ist blau, egal ob du den grün oder lila siehst. :grin:

Ja, es gibt Protagonisten und Nebenfiguren. Aber eben keine Nebenprotagonisten, weil das “Nebenhauptfigur” hieße und das ergibt überhaupt keinen Sinn.

2 Like

O ja, du hast natürlich recht! Wie peinlich, daß ich mich derart vertan hatte. Da waren wohl falsche Definitionen inkorrekten Begrifflichkeiten zugeordnet. Diese neuronale Datei habe ich korrigiert. Ja, Protagonisten und Nebencharaktere! Check! Aber noch nie habe ich Triologie und Rezession benutzt, weil ich natürlich weiß, daß Trilogie und Rezension die korrekten Ausdrücke sind. Ich bin also kein hoffnungsloser Fall! :joy:

3 Like