Welche Bücher nehmt ihr in den Urlaub mit?

Nachdem ich bald in Urlaub fahre, würde mich interessieren, welche Bücher ihr in den Urlaub mitnehmt?

Zuerst einmal natürlich, welche Titel. Aber dann auch, ob ihr nur Taschenbücher mitnehmt oder auch Hardcover? Oder habt ihr einen eBook-Reader und lest nur darauf? Nehmt ihr den auch mit an den Strand/Pool, wo ihr ja nicht immer darauf aufpassen könnt? usw

Ich packe immer ein TB ein, welches ich dann zu Hause lese, weil im Urlaub keine Zeit zum Lesen ist :joy:

5 Like

Ich gehen da generell nach meinem Befinden … ich lese ja quer durch alle Genre bis auf SciFi. Geh da am Besten nach dem Genre, auf das du Lust hast, sonst erlebst du im Urlaub eine Flaute.

Da ich kein ebook-Fan bin, würde ich auf jeden Fall Taschenbücher mitnehmen. Hardcover sind auch nicht so mein Fall. Manchmal leider unvermeidlich. Wenn du gerade richtig fleißig am Lesen bist, solltest du schon zwei Bücher mitnehmen. Es sei denn, du bekommst im Urlaubsort deutsche Bücher. Dann kannst du dir das sparen. Umso besser! :grin: Halte dir in dem Fall aber reichlich Platz im Koffer frei - du wirst nämlich dann mit mehr Büchern widerkommen als du hin bist. :rofl:

Wenn du ganz sicher sein willst, nimm doch einfach zusätzlich den eReader mit. Fällt doch kaum im Gepäck auf. So hast du freie Wahl!

Thema Strand: So eine Frage finde ich merkwürdig! Du musst ja generell am Strand und überall aufpassen, wo du was liegen lässt … ob das Schuhe, Rucksäcke oder eReader sind. Wie die dämlichen Politiker der CSU/CDU sagen würden: Diese Frage stellt sich für mich nicht!

Seit dem ich die kaputte Schulter habe fahren wir ,wenn keine Anwendungen sind, mal ein oder zwei tage weg. In letzter Zeit habe ich mir meist vor Ort Bücher besorgt die in den Orten spielen wie z.B. Der Todesengel von Föhr, Mord am Laaker See, Der Teufel von Wacken usw.

Da ich keinen ebook Reader habe, kommen natürlich ‘richtige’ Bücher mit.
Und zwar so 4-5 für eine Woche, aus unterschiedlichen Genres (Krimi, Thriller, Liebesroman, Humor und Histrorischer Roman), damit ich je nach Gusto auswählen kann.
Und es sind natürlich eher dünne Taschenbücher :wink:

Kommt einmal drauf an wie lange ich weg bin, wohin ich fahre, mit wem…was meine ich, wie viel Zeit habe ich zum lesen?
Wenn ich zB nur eine Woche weg bin, nur abends mal vorm schlafen Zeit zum lesen hab, reicht 1 Buch…evtl. ein 2 in Reserve…
Wenn ich aber auch mal nachmittags lesen kann, sind ja in 3-4 Stunden am Stück schon mal ein JD Robb, Nalini Singh Roman geschafft…

Ich hab auch schon extra Bücher aus dem Second Hand geholt. Ein Nora Roberts Roman, Cathy Phillips? also so leichte Romane, die hab ich dann am Ferienort ausgesetzt…kein Problem.
Oder in England (englischsprachigen Ländern) konnte ich mir eben englishe Bücher kaufen.

1 Like

Dank Reader, der nicht nur im Urlaub überall dabei ist, brauche ich mir die Frage nicht mehr stellen. Muss nicht aussuchen, welches dick genug ist, um den Urlaub zu reichen, aber nicht so schwer im Gepäck… vor allem, da ich stets mit so einigen Kilogramm an Kamera und Objektiven (und im nächsten Urlaub wahrscheinlich auch Stativ :weary: ) verreise, will ich nicht noch mehrere Bücher mitschleppen. Auch nicht im Koffer (Kamera ist natürlich im Handgepäck).

Auf dem Reader ist immer noch mehreres Ungelesenes drauf, das langt mir. Und solange ich nicht wie zuletzt alleine im Urlaub bin, sondern jemanden zum Quatschen dabei habe, komme ich eh nicht so sehr zum Lesen, dass es an Nachschub mangeln würde.

1 Like

Dieses Jahr fahren wir nicht wirklich weg. Die letzten Jahre habe ich aber immer meinen Reader eingepackt, zusätzlich mein Handy bestückt und im Urlaub noch ein oder zwei Bücher gekauft.

Früher, als es noch im Sommer regelmäßig zum Campen an die Nordsee ging, es aber noch keine Reader gab, hatte ich immer eine große Tasche Taschenbücher dabei, da war manchmal eins pro Tag fällig, je nachdem, wie das Wetter war. Nur gut, dass es da in der Nähe auch eine Bücherei für Touristen gab sowie dann später einen öffentlichen Bücherschrank direkt auf dem Campingplatz…

Ich nehme meinen Ebook-Reader mit und überlege mir vorher, worauf ich im Urlaub Lust haben könnte. Ich lade dann eine gute Auswahl darauf (meistens ausreichend für viele Urlaube :grinning:)

1 Like

Ich packe in meinen Koffer 2 Bücher aus dem Bücherregal, die kann ich am Urlaubsort lassen, wenn sie nix taugen. Dann den E-Reader, da kann ich mir auch im Urlaub über W-lan Bücher holen.

1 Like

Ich nehme in den Urlaub auf jeden Fall meine zwei Reader mit. Obwohl ich damit eigentlich schon gut ausgestattet wäre, kommen meistens trotzdem auch noch ein oder zwei Taschenbücher mit, je nachdem, worauf ich Lust habe.
In der Regel komme ich im Urlaub auch eher seltener zum Lesen, ich will aber eben auf alles vorbereitet sein :wink:

Ich habe letztes Jahr meinen Kindle mitgenommen und es war eine gute Entscheidung. Selbst die Kinder haben damit gelesen.
Werde ich dieses Jahr auch wieder machen . Bücher sind genug von allen Genres drauf die ich mag.

Ich habe meistens mit Tablet mitgenommen und ein Taschenbuch für alle Fälle. Aber oft kam ich kaum zum Lesen :smile:
Dieses Jahr ist der erste Urlaub mit der Kleinen. Werde nur mein Taschenbuch einstecken. Für Tablet wird da eh keine Zeit noch sein. Komme daheim ja kaum an dem PC :wink:

Ich nehme das Buch mit, dass ich gerade angefangen habe. Ob TB oder eBook je nachdem. Wenn es dann ausgelesen habe (kommt selten vor, da wir viel unterwegs oder im Meer sind) gucke in öffentliche Bücherschränke vor Ort.

Ich nehm meinen Reader mit, das ist meine Bibliothek, inkl. Sub und inkl. Link zur Onleihe, die ja nicht ortsgebunden ist. Da kann ich auch von Hinterdupfingen alles holen, was das Herz begehrt. Das mach ich schon seit Jahren so.

1 Like

Ich habe mein Manuskript “Ein Lied von Liebe und Verrat” mitgenommen und freue mich jetzt schon auf den Start der Leserunde am Montag. :grinning:
Außerdem habe ich noch “Die Melodie der Schatten” dabei und wenn ich noch mehr Lesezeit haben sollte, werde ich mich an meine eBooks begeben. :slightly_smiling_face:

Ich nehme meinem Kindle mit. Da etliche Bücher drauf die ich lesen kann. Es kann aber auch sein das ich vielleicht im urlaub an einem Buchladen vorbeikomme dann gibt es ein neues Buch.:grinning::heart_eyes::heart_eyes:

1 Like

Buchläden finde ich in Urlaubsstimmung immer sehr gefährlich, da bin ich enorm anfällig für Spontankäufe, da ich denke, dass ich viel Lesezeit habe und auch mehr Zeit zum Stöbern vorhanden ist.

Ja das ist ja das schöne daran denn sonst habe ich im moment kaum zeit hier bei mir im Buchladen zu stöbern… :grin:

1 Like

Mein Ziel ist es max. 2 Bücher einzupacken und ansonsten auf dem Reader zu lesen. Wobei ich dann bei den Büchern auch darauf achte, dass es eher Taschenbücher sind. Das finde ich einfach bequemer, denn im Dachzelt kann ich quasi nur auf dem Rücken lesen, da fände ich ein schweres Buch verdammt doof -hab ich mit “NSA” außerdem schon getestet.
Zudem sind 2 Bücher auch halbwegs realistisch, dass ich sie schaffen könnte in zwei Wochen. Als wir neulich auf eine Messe sind (ein Wochenende), kam nur der Reader mit. Es kommt zum einen darauf an wie lange es weg geht und ob ich gerade ein Buch lese.

Das Buch “Verrückt nach Karten” würde ich vermutlich nicht durch halb Europa schleppen oder auf’s Motorrad packen, aber sollte ich es Anfang August noch nicht durch haben, dann darf es vielleicht mit Richtung Langscheid über’s Wochenende.