Buch für meine Oma, damit es ihr besser geht

Hallo ihr Lieben,
meine Oma ist seit einer Weile krank (hoffentlich nur vorübergehend) sie hat immer so Probleme von ihrem Kreislauf her wieder hoch zu kommen. Besonders traurig ist sie weil das in der schönen Weihnachtszeit passiert ist. Ich hab gerade mit ihr telefoniert und wollte ihr über Amazon ein Paket schicken.

Dafür suche ich nun ein Buch was ich mitschicken kann. Für weitere Ideen bin ich offen, also her damit! Ich wollte ihr eine Weihnachtstasse und Weihnachtssocken/Kuschelsocken mit in das Paket tun :slight_smile: Essenssachen gehen leider nicht, sie darf nichts fettiges essen.

Soweit ich weiß hat sie in ihrem Bücherregal so Liebesromane “Frau und Arzt” verlieben sich stehen und ich glaube auch den zweiten Teil von “vom Winde verweht” und ich weiß nicht ob sie Rosamunde Pilchner (gibts die auch als Buch?) liest.

Kennt sich jemand in diesem Genre aus und hat eine Empfehlung? :slightly_smiling_face:

Zu meiner Oma sollte man wissen, dass sie nicht die “typische weiße Dauerwelle Oma” ist, sie ist eher wie meine “ein paar Jahre ältere Mama” und sieht auch so aus (also keine weißen Haare und keine Dauerwelle :smiley: ) Sie ist generell und auch technisch sehr fit, hat ein Handy, Whatsapp und weiß wie onlineshopping und Amazon funktioniert. Nur um das Bild für euch zu setzen :slight_smile:

Vielen Dank für eure Hilfe!

“Oma” ist ein großer Begriff. Kannst Du bitte noch sagen, wie alt (jung) sie ist?

Von den Arztromanen her könnte sie Mitte 70 sein, den Folgeband von “Vom Winde verweht” hab ich auch gelesen, als er rauskam (und ich bin jetzt “erst” 53). Da ist der Spielraum echt groß …!

Ich hab “Vom Winde verweht” und Teil 2 hab ich als Kind (mehrfahr und mit Begeisterung!) gelesen, das ist dann erst recht ganz weit weg xD

1 Like

Sehr gut geraten! :slight_smile: Sie ist 75 Jahre alt

Wollte die Bücher auch nicht aufs alter/Oma beziehen, sondern eher damit man eine Ahnung hat was sie mag :slight_smile:

Meine Oma liebte Elisabeth George’s Bücher. Sie hatte wirklich jedes Buch von ihr. Vielleicht wäre das ja was für sie…

1 Like

In dem Bücher Genre kenne ich mich gar nicht aus, obwohl meine Mama auch sowas gelesen hat.
Aber wie wäre es denn mit einem Universal Weihnachtsbuch, mit Geschichten, Rezepten und sonstige Ideen?
Z.B. https://www.amazon.de/Kreative-Weihnachtszeit-Basteln-Backen-Selbermachen/dp/3625184168

Oder ähnliches.

2 Like

Hm Krimis hatte ich garnicht im Kopf, aber sie guckt sie zumindest gerne im Fernsehen… Gibt es denn eins was sie besonders gerne mag? Vieleicht kaufe ich einfach zwei Bücher und schicke den krimi auf gut Glück mit :slight_smile: Danke für den Tipp!

Meine Oma liest alles mögliche. Von Krimis + Thrillern a la Fitzek bis hin zu ‘Altes Land’ von Dörte Hansen.

1 Like

Die Idee klingt an sich sehr gut! Eignet sich aber leider gerade für meine Oma nicht, weil sie ausschließlich ihre altbekannten Rezepte backt (weil mein Opa nichts anderes will :smiley: ) und basteln mag sie leider auch nicht… Aber danke für den Tipp! :slight_smile:

Das scheint ja viel beliebter zu sein als ich dachte! Hm dann werde ich doch mal nach einem Krimi gucken :slight_smile: In dem Genre kenne ich mich allerdings garnicht aus, wäre also auch für konkrete (Oma geeignete) Empfehlungen oder “Einsteigerkrimis” dankbar :slight_smile:

Dann wäre da noch das Buch „ Winterapfel Garten „ von Brigitte Janson. Das ist sehr schön.

1 Like

Mag deine Oma Hunde?
Von Petra Schier gibt es etliche ganz niedliche Hunde-Weihnachts-Liebesromane.

1 Like

Schick ihr unbedingt “Was man von hier aus sehen kann” von Mariana Leky. So ein wundervolles, traurig-schönes und äusserst positives Buch :heart:

2 Like

Ich kann “zum Altwerden ist immer noch Zeit” von Ursula Berg empfehlen. Das hilft meiner Oma immer wieder auf die Beine (Mir auch. Da kann man echt wieder neue Kraft mit tanken :smile: )

1 Like

Ich komm nicht drauf wie es heißt und von wem das Buch ist. Aber es war toll und hat Humor und Herz.
Es spielt in Australien, eine Dame schreibt ihren jährlichen Weihnachtsbrief…hat eine Schreibblokade und schreibt, was sie schon immer mal schreiben wollte. Mit der Absicht, den zu löschen und dann denüblichen wir haben uns lieb Brief zu schreiben und zu verschicken. Aber sie verunfallt…die Tocher/ der Mann denkt sich…ach ich verschickt den brief mal an alle im Email Verteiler, da freut sie sich bestimmt…
Und dann geht es los…:wink:

2 Like

Wie wäre es mit Bratapfel am Meer? Das ist schön winterlich und ein Liebesroman.

1 Like

Hab es gefunden. Das kann ich dir uneingeschränkt empfehlen.

2 Like

Ich frage mich gerade, ob die Oma überhaupt gern liest. Also jetzt noch. Früher wohl die Arztromane, aber vielleicht mag sie gerade gar nicht mehr lesen?

Ihr dann Bücher aufzwingen, fände ich falsch.

Geschmäcker sind auch mit Mitte 70 unterschiedlich. Ob sie die Rosamunde Pilcher (ohne “n” und ja, es gibt Bücher von ihr … darauf beruhen die Verfilmungen) liest, weiß hier sicher keiner, denn das ist echt Geschmackssache (so alt kann ich gar nicht werden, um das lesen zu wollen …). Die eine Omi liest gern Liebesromane, die andere blutrünstige Thriller.

Meine Schwiegermutter (70) liest gern historische Romane. Meine Lieblingsnachbarin (leider gestorben, war 84) liebte die Bücher von Bob dem Kater. Meine Mama las nicht mehr so gern, obwohl ich von ihr meine Bücherliebe hatte. Aber wenn sie las, waren es Bücher, wie z.B. “Ich bin dann mal weg” von Kerkeling. Also sozusagen eher “Lebensgeschichten”.

Da Dein Opa auch noch lebt, fände ich es schön, wenn Du beiden ein schönes Karten- oder Brettspiel für zwei und mehr Personen schenken würdest. Da hätten beide was davon.

1 Like

:laughing: Da bin ich ganz bei dir. Bei dem Wort Pilcher wird mir schon übel.:crazy_face::stuck_out_tongue_winking_eye:
Gute Idee von dir, ein Spiel zu schenken.