Kinderbücher für lesewütigen Siebenjährigen?

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn ist letztes Jahr in die Schule gekommen, also noch in der ersten Klasse. Aber er verschlingt Bücher (da kommt er ganz nach der Mama). Mal so zur Orientierung, er liest ein Sams-Buch an zwei Nachmittagen, ein Magisches Baumhaus an einem Nachmittag, nach Schule und OGS. Seine Klassenlehrerin meinte jetzt, er liest fast auf dem Niveau eines Drittklässlers.

Jetzt haben wir ein Problem. Er wird im Juni 7 und möchte natürlich Nachschub an Büchern. Die für seine Altersstufe sind alle zu wenig anspruchsvoll, die, für die er sich vom Umfang her begeistern würde, sind nicht für seine Altersstufe - häufig einfach doch zu gruselig oder so.

Könnt ihr mir vielleicht was empfehlen?

Ich danke euch für eure Hilfe!

Mein Sohn hat die Bücher “das magische Baumhaus” auch geliebt damals…nahtlos hat er dann mit Greggs Tagebuch weiter gemacht , sowie die 3 ??? Kids und die wilden Fussball Kerle. Die 3 ???Kids gibt es etliche, da müsstest du ein wenig reinlesen, wo die Interessen liegen .Von Bundesliga Alarm bis Strandpiraten findest du da etliches.
Wobei Greggs Tagebuch vielleicht noch ein wenig früh ist für ihn…

Ich war ähnlich weit beim Lesen damals und hab recht früh mit Komissar Kugelblitz, Ein Fall für Kwiatkowski und ein Fall für dichdie und das Tigger Team. Vom Schwierigkeitsgrad würde ich sagen das die Bücher in dem Alter auf jeden Fall nicht für jeden etwas sind.

Bücher von Cornelia Funke fallen mir da ein.
Oder: Unter der Geisterbahn von Isabel Abedi
mag er Fußball? Schon etwas älter, aber auch gut: Die Wilden Fußballkerle

Meine waren auch so leseverrückt und haben in dem Alter mit Harry Potter begonnen

Bei mir ist das zwar schon eine Weile her, aber “die Olchis” kamen immer gut an bei meinen Jungs.
Sonst gibt es da noch diese Reihe: Lesemaus, Leserabe, Lesepirat usw. je nach Alter. Die Bücher waren auch immer sehr gut. Ich denke dein Sohn ist bestimmt schon mind. eine Stufe weiter als Altersangabe.

Übrigens, die Baumhausbücher wurden hier auch verschlungen.

Fünf Freunde von Enid Blyton (sind ab 8 Jahre)

1 Like

Die baumhaus sind wirkkich auch super tipp

Ich habe eben mal das Bücherregal meiner Jungs besichtigt:

Die Septimus-Heap-Reihe hat er auch verschlungen. Die könnte auch was für deinen Kleinen sein
oder die Zeitenzauber-Reihe von Eva Völler

Mein Bruder war immer ganz begeistert von Oswald. Da geht es um einen Hund und eine Bande von Kindern, die gemeinsam Fälle lösen. Super süß gemacht! Außerdem auch toll die Bücher von Cornelia Funke wie zum Beispiel “kleiner Werwolf” und “Drachenreiter”.

“Flätscher”, ist großartig! Eines davon hat mein Sohn gerade gelesen (7)!
Oder: “Rico und Oscar”, “Die Schule der magischen Tiere”, “Die unsichtbaren 4”, “Bitte nicht öffnen 1: Bissig!”
Sehr lustig auch: “Rocco Randale”!

Na, oder die klassichen: “Wir Kinder von Bullerbü”, “Jim Knopf”, Pippi Langstrumpf", “Unendliche Geschichte”, “Ronja Räubertochter”, “Madita”…

“Beast Quest” ist eine Fantasy-Reihe von Adam Blade, eigentlich ab 8 aber das hängt ja auch immer vom Kind ab und lässt sich nicht pauschalisieren.

Eine weitere Reihe: “Herr Bombelmann” von Wolfgang Lambrecht geht in Richtung Abenteuer.

Auch toll ist von Jürgen Banscherus die Reihe über den Privatdetektiv Kwiatkowski und von Henriette Wich die Reihe “Die unsichtbaren 4”.

1 Like

Ich habe diese Reihe auch verschlungen. Auch die Hörspiele waren toll!

Septimus Heap habe ich auch als Erwachsene verschlungen.

1 Like

Vielen Dank für eure Antworten. Da finden wir bestimmt was.
Die ??? hat er sich gerade aus der Bibliothek ausgeliehen und fand es etwas gruselig.
Dafür ist er jetzt durch die Eishockey-WM auf Asterix und Obelix aufmerksam geworden. Im Moment verschlingt er die… Er “vergisst” darüber auch gerne mal zu essen. :wink:

1 Like

ich habe es auch gelesen :slight_smile:

1 Like