Neuerscheinungen - Planungen, Gerüchte und feste Daten

Oh das ist ja eine tolle Nachricht. <3

Und wieder was Neues: Der nächste Fleury-Roman von Daniel Wolf wurde bereits angekündigt. Er soll achtzig Jahre nach Das Gold des Meeres spielen, Die Gabe des Himmels heißen und genau in elf Monaten, am 19. März 2018, erscheinen.

Auch Fans von Sabrina Qunaj können sich wohl nächstes Jahr auf einen weiteren historischen Roman freuen. Hier gibt es zwar bisher weder Titel noch Datum, diese sollten aber bald bekannt gemacht werden. Allerdings wird dies wohl der letzte Geraldines-Roman werden.

1 Like

Ach ja, und der neueste Roman von Robyn Young, der zur Zeit der Rosenkriege spielt, soll auch Anfang 2018 in deutscher Übersetzung erscheinen und Der Thron der Dornen heißen.

Wenn ich Zeit habe, schreibe ich wieder einen Überblick, wenn es ein paar mehr Verlagsvorschauen gibt. Die letzten paar Male habe ich das total vergessen…

Oh, Daniel Wolf und Robyn Young mag ich sehr! Da kann ich mich ja schon auf das neue Jahr freuen <3

Sehr schöne Neuigkeiten. Lässt mich den Schock verkraften, dass der neue Follett laut Vorankündigung 36 Euro kosten soll stöhn

ich war zum ersten Mal froh, kein Extremer Follet-Fan zu sein und sein Buch am Erscheinungstag brauchen zu müssen xD

Ich werds mir zu dem Preis auch nicht holen, so begeistert war ich von den Toren damals nicht.

Ne … da warte ich lieber auf die TB Ausgabe … die wird dann wohl auch noch teuer genug sein.

:dizzy_face:
Oje. Ich hoffe mal, das wird noch billiger…?! (kommt ja ab und an vor, bei Büchern, die noch so lange Zeit haben bis zum Erscheinungstermin)

Ich fand Die Säulen der Erde super (so gut, dass da jederzeit mal ein Re-Read drin ist), und auch Die Tore der Welt haben mir gut gefallen. Die beiden habe ich allerdings auch als Taschenbuch und werde dann wohl auch beim dritten Band auf die günstigere Ausgabe warten - das sieht sonst eh immer so doof aus im Regal :wink:

So lange ist das nicht mehr, das Buch ist schon fast ein halbes Jahr offiziell angekündigt, und auch wenn es immer noch kein endgültiges Cover gibt gehe ich nicht davon aus, dass der Preis noch geändert wird.
Aber 36€ ist wirklich eine Hausnummer, die 29,99€ für Kinder der Freiheit waren schon extrem viel. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da sehr viele Leser drüber begeistert sein werden.
Ich selbst werde da auch auf jeden Fall aufs Taschenbuch warten, nicht nur wegen des Preises, sondern hauptsächlich, weil ich Taschenbücher einfach lieber mag und ich alle anderen Bücher ebenfalls in diesem Format besitze.

Also über 30 Euro find ich auch wirklich krass. Ich mag zwar grundsätzlich HC schon lieber als TB, aber bei dem Preis übe ich mich wirklich lieber in Geduld :wink:

Ich glaube nicht, dass das noch billiger wird. Das liegt denke ich auch an der Bekanntheit von Ken Follett. Ich werde es auf englisch lesen. Dann kostet es als ebook nur 13 Euro.

Ich finde 36€ auch teuer, denke auch das ich warten werde bis es als Taschenbuch erscheint. Ist nicht unbedingt eins der Bücher, die ich sofort brauche…

Ich habe keine Ahnung, wie man so richtig zu Facebook verlinkt, aber ich hab heute auf Rebacca Gablés Seite diesen Post von ihr gefunden, in dem sie schon mal ein bißchen was über ihr nächstes Buch verrät:

(Vermutlich haben es die meisten auch so schon mitbekommen, aber ich wollt’s mal festhalten ;))

DAS habe ich auch mit großer Freude gelesen. Jetzt müssen wir noch ca. 2 Jahren warten oder so seufz Vielleicht könnten die aktuellen LR-Teilnehmer in der Fragerunde mal entsprechend nachhaken :innocent:

1 Like

Oh ja, das wäre schön :slight_smile: An die Autorenbegleitung bei der LR hatte ich jetzt gar nicht gedacht :wink:

Ich hoffe ja wegen des Hinweises mit den Plantagenets auf einen Helmsby-Roman :blush:

Stimmt! Das wäre mehr als möglich und ich würde mich sehr darüber freuen :wink:

Ich gehe nach aktuellen Aussagen eher von einem Waringham-Prequel aus. Aber wir werden garantiert in der Fragerunde nachhaken.

So, nachdem dieser Thread hier so lange nicht mehr besucht wurde, ist es Zeit, ihn mal wieder zu beleben - und zwar gleich mit einer Neuigkeit, die an den letzten Beitrag anschließt:
Rebecca Gablé hat heute angekündigt, dass ihr kommender Roman wieder nach Waringham führen wird, und zwar rund 20 Jahre nach Ende des letzten Romans Teufelskrone. Allerdings wird es dieses Mal etwas länger dauern, Sommer bzw. Herbst 2022 ist angepeilt, also mit Abstand von drei Jahren zum letzten Buch, nicht nur zwei, wie es sonst meist der Fall war.
Weitere Infos gibt es noch nicht, nachlesen kann man die Ankündigung auf der Facebook-Seite der Autorin:

4 Like