💌 Postcrossing: Wer ist dabei? 💌

Ich habe auch eine lange Pause gemacht, habe mich nun wieder aktiv gemeldet. Das kannst du dort auch machen. Auch Urlaubsmodus gibt es.

Was ist denn so schlimm daran, eine Karte zurückzubekommen? Ist ja- falls du keine Postkartenfreundschaft pflegst- nicht dieselbe Person. Hast du Angst vor Kartenüberfluss? :joy:

Ich habe noch nie gerne Postkarten geschrieben, das liegt mir nicht. Wieder ein Unterschied zwischen meiner Schwester und mir, sie liebt das und verschickt aus dem Urlaub 20 oder mehr Postkarten.

Wow! Das sind ja echt viele!

Wenn nicht gerade wieder eine Katastrophe ansteht, liebe ich es, auf Weihnachten massig Postkarten zu schreiben und zu verschicken.

Bei mir kommt da übrigens noch der Sticker-Tick dazu. Einfach nur ne Karte ist mir zu fade, ich verziere sie dann noch mit Aufklebern.

1 Like

Ich bin überhaupt kein Weihnachtsfan, aber ich habe auch den Sticker-Tick! :joy::joy::joy: So ganz nackig geht bei mir gar nichts raus! Schlimm! :wink: Und ich habe massig Sticker!!!

Mein Vater ist auch ein großer Postkartenschreiber. Von jedem Ort, wo er ist, schreibt er mir. Ich finde es nur blöd, wenn die Postkarte erst ankommt, wenn der Urlaub des anderen schon 3 Wochen her ist.

Ja, das empfinde ich auch als richtig ätzend. Da braucht die Karte länger als der Urlaub dauert. :laughing:

1 Like

Nuja, bei einem Wochenendtrip sehe ich das nicht so tragisch - da kann man ja schlecht direkt am Ankunftstag eine schreiben, wo man ja noch nix erlebt hat ^^
Aber bei einem richtigen Urlaub finde ich es grundsätzlich auch am schönsten, wenn die Karte biem Empfänger ankommt, während man wirklich noch im Urlaub ist und man sich noch nicht persönlich ausgetauscht hat.

Das kommt dann aber leider auch immer auf die Urlaubsländer an… bei New York war ich begeistert: Innerhalb von 3-4 Tagen waren alle Karten da O.o

Spanien allerdings… diese “Komm ich heut’ nicht, komm ich morgen”-Mentalität, wegen derer ich nicht verstehen kann, weshalb ausgerechnet Deutsche DORTHIN auswandern wollen O.o… 4 Wochen? Reicht glaub ich nicht.

Und aus Kuba hab ich dann allerdings auch erst nach Ankunft in der Heimat verschickt, zumindest gleich vom Flughafen… Da hab ich im Vorfeld gelesen, dass die Briefmarken gerne abgepopelt werden, da man die noch zu wertvoller Touri-Währung machen kann… Die von einer Freundin aus Thailand sind damals auch sehr unzuverlässig angekommen (meine etwa nicht…), da bin ich auch am Überlegen, das mit Vietnam wieder ähnlich zu handhaben. Karte natürlich vor Ort schreiben, aber lieber bei zuverlässiger Post zu verschicken.

Es ist irgendwie schon uncool, aber besser, als wenn nüscht ankommt. Pest gegen Cholera schulterzuck

Mein Vater hat mir aus der Toskana geschrieben, 3 Wochen war die Karte unterwegs, erhatte dort 10 Tage Urlaub gemacht und die Karte nach 5 Tagen eingeworfen. Meine Schwester schickt mir immer eine aus dem Skiurlaub in Österreich, auch dort kommen die Karten immer erst nach 2 Wochen an.

Ich schreibe grundsätzlich keine mehr, da ich Rückmeldungen erhalten habe, die Karte landet eh im Müll und solche unschönen Aussagen.

Na ja - die Postkarten aus den Urlaubsländern werden halt in Postsäcken per Schiff transportiert. Wenn die Karte schnell ankommen soll, muss der Versender sie eben direkt bei der örtlichen Post aufgeben und per Luftpost schicken. Kostet mehr, ist dann aber schneller. Liegt also einfach nur an der Versendungsart.

Aus der Toskana war ein Airmail Aufkleber dran, ist zwar seltsam, weil die Toskana ist ja nicht so weit. Mein Paps klebt immer diese Dinger drauf, egal, wo er gerade ist.

Hm… also wir haben da nix explizit angegeben.
New York und Malle identisch behandelt: Karte gekauft, Marke gleich im Souvenirshop dazu, Karten im Hotel eingeworfen. 4 Wochen unterschied. (Ibiza von ner Freundin übrigens gleiche Dauer).

Bisschen Glück gehört vermutlich dazu xD

Wtf? O.o
Das sind ja sehr nette Aussagen… selbst wenn ich die irgendwann wegdonnern würde (was ich nicht tue), würde ich das ganz sicher nicht sagen von wegen “Hättest dir die Mühe sparen können, fliegt eh in den Müll.”

Aber okay, ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die beim Auspacken von Geschenken knallhart sagen “Und was soll ich damit?”

So halte ich das auch, kann man ja für sich behalten. Die gleiche Person hat auch mal zu einem Geschenk von mir gesagt, was soll ich damit?!? Ich habe keinen Kontakt mehr zu der, weil die mittlerweile die Ex ist von einem Freund von uns.

Klar kann ein Geschenk auch ein Griff ins Klo sein. Das kann man aber dann auch wirklich nett und freundlich formulieren…

1 Like

Jepp, so isses. Es gibt Menschen, die müssen immer sagen, was sie denken. Mach ich i.d.R. auch, nur wähle ich meine Worte mit Bedacht.

Ich schicke ja selbst auch nur Karten an Menschen, die welche möchten. Was die am Ende damit machen, ist mir eh egal. Aufheben, wegwerfen - das ist deren Sache. Ich heb ja auch nicht alle Geburtstagskarten usw. auf. Muss doch keiner!

Gut, ich fahre inzwischen auch nicht mehr wirklich weg, ich mag meine Tiere nicht fremdversorgen lassen. Aber so innerhalb von Tagestouren schick ich auch mal Kärtchen.

Meine Mama liebte sie und ihr und mir war/ist eh egal, wann sie ankommen. Kärtchen sind schön!

Wer mag, bekommt gern ein Kärtchen von mir. Ich schicke meiner Freundin ja nicht Ansichtskarten, sondern eben witzige oder schöne Postkarten. Kann ich gern auch (mal) anderen schicken (eben nicht unbedingt jede Woche eine).

Da bin ich jetzt ein wenig zwiegespalten. Ich sag schon, wenn ein Geschenk so gar nicht zu mir passt. Wie sonst soll jemand, der mich offenbar so falsch einschätzt, beim nächsten Mal etwas Passendes erwischen? Kann man ja diplomatischer machen.

Und zur Freundin oder Ex von einem Freund - ich mische mich in Beziehungen prinzipiell nicht ein. Wenn sie zerbrechen, halte ich weder zu einem noch zum anderen - die Menschen, die ich mag, mag ich - auch wenn sie nicht mehr Teil eines Paares sind.

Genau - so meine und handhabe ich das.

Ich hatte zu ihr von Anfang an ein eher gespaltenes Verhältnis, wir waren nicht gerade auf einer Wellenlänge. Nach dem Bruch ist er zu uns gekommen und hat uns von der Trennung erzählt und gehofft, wir bleiben mit ihm befreundet. Sie hat sich nicht mehr gemeldet bei uns. Ich hatte mal 2-3 whatsis geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten, da war die Sache für mich erledigt. So eine Situation hatte ich bisher nicht, die anderen Pärchen sind noch zusammen.