Weihnachten/Silvester - eure Bräuche und Abläufe

Ich wünsche auch allen ein frohes Neues Jahr! Ich bin auch sehr gemütlich rein gerutscht. Meine Katzen fanden Silvester ziehmlich sch…e:)

Mein Hund auch :joy: Der hat Silvester unterm Sofa verbracht

Jede jahr läuft bei uns gleich ab. Meine Mutter wohnt neben an. Heilig Abend gehen wir zu ihr rüber, dort gibt es immer Kartoffelsalat und Würstchen, Pommes für Kinder. Dann Bescherung. Am 1. Feiertag Morgens gibt es bei uns die Geschenke für die Kinder. Ein Feiertag gehen wir mit der ganzen Familie essen, den anderen Feiertag macht meine Mutter essen.
Silvester läuft in den letzten Jahren ruhig ab, mein Mann ballert den ganzen Abend rum, ich gucke TV, Kinder sind unterwegs. Um 23 Uhr kommen meine Mutter und mein bruder, dann wird angestoßen um Mitternacht und rausgegangen. Mehr nicht. Früher haben wir groß gefeiert mit Freunden, Familie, immer bei uns. Aber nun will jeder was anderes machen.
Ich würde gerne einmal Silvester Raclette oder Fondue machen oder Essen gehen, aber zu was hat mein Mann keine lust- leider.

Ich kram den alten Thread mal hervor.

@Kaffeepause78 Lametta in den Haaren ist auch schick.

An Weihnachten sind wir bei meiner Familie, da kommen meine Geschwister mit Partnern und wir gehen am 25. zusammen auf den Weihnachtsmarkt in meiner Heimatstadt. Den Heiligabend verbringen wir gemütlich daheim.

Heiligabend, gibt es Garnelen in Butter Orangensauce, dazu Spagetti, es kommen meine Tochter mit Schwiegersohn und unsere Enkelin, und natürlich unser Sohn.
Den 1. Weihnachtstag ist nur der Sohn da, es gibt Rehrücken, mit Spätzle, Birne mit Preiselbeeren.
Den 2. Weihnachtstag sind wir bei der Tochter, sie hat dann Geburtstag.
Am Sonntag fahren wir zu meinem 92 Jährigen Vater, dann sind noch nicht meine ganzen Geschwister mit Anhang da. Ich nehme essen mit, das ich morgen vorkoche. Ist nur seine Betreuerin da.
Mir ist das immer Zuviel Trubel, wenn sie alle da sind.

Silvester gibt es wie immer Fondue, in Fleischbrühe gegart, das ist immer gemütlich, es kommen unsere Freunde, wir sind dann 6 Personen.

1 Like

Mir tun die Tiere leid bei dem Geballer.
Hier ist um 24.00 Uhr immer großes Brillant Feuerwerk, von der Burgruine aus, dieses Jahr können wir es gemütlich vom Balkon in der neuen Wohnung aus sehen.

Da gebe ich dir voll und ganz Recht. Vor allem, da ja bereits eine gute Woche vorher immer schon “vorgeballert” wird. Ätzend. Und danach geht’s locker auch noch ne Woche weiter.

2 Like

Gebe ich Dir meine Zustimmung.! Mich nervt das Geballere auch sehr. An Silvester feiern meine Tochter und ich mit meiner Mutter .Da haben wir schon ausgemacht das nur Wunderkerzen angezündet werden und Bleigießen wieder traditionell stattfindet. Meine Tochter ist 12 , sie mag die Raketen und das laute Knallergetöns auch nicht.

3 Like

In meiner Kindheit gab es nur Knallfrösche und Wunderkerzen. Mein Vater hat uns Kinder früh beigebracht, den Müll auch wieder auf zu sammeln.

Ich werde das Jahr mit Sport beenden und auch beginnen :running_woman:t4:

2 Like

_ Hoch mit dem Thread _

The same procedure:

Das Jahr laufend beenden und laufend beginnen.

2 Like

Morgen kommen 2 Kumpels vorbei, da diese sonst komplett alleine wären. Damit sind wir dann zu viert. :man_dancing:t3::dancer:t3:
Geböllert wird eh nicht, nur paar Wunderkerzen angezündet. :notes::dizzy:
Mein Verlobter macht lecker Essen und zu Trinken gibbet auch genug. :stuffed_flatbread::beers::clinking_glasses:
Fertig. :smile_cat: Ganz entspannt und unspektatkulär

4 Like

Wir sind zu zweit und machen Raclette. Entweder hören wir Musik und singen schief, machen Karaoke auf der PlayStation oder spielen Gesellschaftsspiele. Ganz spontan. Um Mitternacht gehen wir vor die Tür und winken uns gegenseitig mit den Nachbarn zu. :grin:

3 Like

So machen wir es auch wir sind zu dritt , unser Sohn wohnt im Haus, es gibt Fondue.

1 Like

Neujahr war anders, aber auch schön.
Wir sind mit unserem Sektglas von Privatgrundstücken zu Privatgrundstück und haben uns aus ausreichender Entfernung zu geprostet. In fast jeder Tür standen nur zwei Personen, also waren die Nachbarn auch brav.
Mich hat nur gewundert, allerdings nicht in unserer Straße, wieviel Raketen doch hochgingen.

1 Like

Bei uns wurde auch tüchtig geballert, obwohl es doch eigentlich verboten war.
Es war ein schönes und ruhiges Sylvester, sind um auch um Mitternacht auf den Balkon und haben angestoßen.

Es war ruhiger als sonst mit dem Geböller, trotzdem noch zu viel. Es gibt hier wenige Grundstücke, auf denen ausreichend Platz für Silvesterkracher ist, also müssen die Menschen trotz Verbot auf der Straße geböllert haben.