Ausführungen zusammen legen

Hi,

ich komme von Goodreads.com - dort kann ein Werk, welches man bewerten kann, viele Editionen haben, für die die Bewertung dann auch gilt.

Ein gebundenes Buch, welches auch als Taschenbuch und als eBook zu haben ist, hat also 3 Editionen - Rezensionen werden zusammen gefasst.

Ist das hier bei Lesejury auch möglich?

Es gibt viele Titel, die nur 1 oder 2 Bewertungen haben - da wäre es schön, sich alle Bewertungen, auch für verschiedene Formate, auf einer Seite anzeigen zu lassen um einen Eindruck zu bekommen.

Ob jemand die Taschenbuch-Ausgabe oder das ePub gelesen hat, macht ja keinen wirklichen Unterschied für die inhaltliche Bewertung…

Siehst Du, und ich finde wiederum, dass es gut ist, dass hier die unterschiedlichen Ausgaben gesondert aufgeführt werden.

Das hat aber sowieso einen Grund, der nicht bei der Lesejury selbst liegt: Die Datenbank wird über das Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) gespeist. Wenn ein Buch drin ist und dann irgendwann nicht mehr lieferbar, dann ist es noch zu sehen, aber meist nicht mehr zu bearbeiten (also Rezensionen schreiben und so).

Finde ich auch logisch. Unterschiedliche Ausgaben sind manchmal auch leicht anders. Überarbeitet, gekürzt, verlängert. Was auch immer.

Fazit: Getrennte Ausgaben machen durchaus Sinn. Mal ganz davon ab, dass es, wie bereits erklärt, technisch (hier!) gar nicht anders geht.

Nunja, aber es zieht die Rezensionen irgendwie auseinander.

Bei Goodreads werden auch die (teils gekürzten) Audiobooks zu den Büchern zusammen gefasst, da bin ich deiner Meinung.

Aber zwei Punkte möchte ich doch anmerken:
Über Gebrauchtbuchmärkte kommt man auch an Bücher, die nicht mehr in der Produktion sind - warum man die also nicht bewerten können sollte erschließt sich mir nicht.

Und: Wenn doch zwei Ausgaben textgleich sind, warum sollte man sie dann getrennt bewerten?

(Technisch ist ein Zusammenlegen kein Problem. Schau dir mal https://www.lesejury.de/andy-weir/buecher/artemis/9783453271678 an - da werden die anderen Formate sogar direkt miteinander verlinkt.)

Doch, das ist technisch ein Problem. Ich gebe hier nur wider, was Maren vom Team an anderer Stelle bereits erklärt hatte.

Natürlich kann man Bücher im Antiquariat bekommen. Das hat mit hier aber nicht viel zu tun. Das VLB ist nun mal die Bücherdatenbank, mit der hier gearbeitet wird.

Jau, ok. Kann man sehen wie man will, ich will hier auch nicht am ersten Tag meiner Mitgliedschaft Streß machen und erzählen, wie es besser ginge :wink:

Ich wollte nur ausschließen, dass ich eine Funktion übersehen habe.

Danke für dein flottes Feedback!

Du machst keinen Stress…

Ich denke du meinst das Thema, das egal welches Werk wie aufgelegt wurde und je wird, immer die selben Rezensionen, also inhaltliche Bewertungen, zu jeder vorhandenen und kommenden Ausgabeart, erhält?

Habe auch goodreads, ja da ist das so.

Es gibt einen Thread, wo das auch gerade Thema ist. Ich hoffe du findest ihn schneller als ich :smile: Dort hat auch eine Moderatorin schon etwas zu geschrieben.

Leider kann ich den Link nicht finden. Eventuell editiere ich ihn später noch hier rein.

LG

Die Verlinkungen zu den anderen Formaten gab es aber schon immer, zumindst seitdem ich hier angemeldet bin.

Wenn diese aber nicht mehr in Produktion sind, sind diese Bücher auch nicht mehr über VLB lieferbar.

Witzig! Diese Thema haben wir vor kurzem auch bei einem anderen Thread geführt…:joy:

???
Das ist doch ein völlig anderes Thema?

Nein. Da haben wir das auch diskutiert, dass die Bewertungen für alle Formate zusammengelegt werden könnten. Ich habe auch vorgeschlagen, die Seiten generell so zu gestallten, dass man alle Formate auf einer Seite hat und je nach Bedarf anklicken kann. So wie es in vielen Online-Shops auch so ist. Das spart Seiten und ist geordnet und alle haben ihre Formate da. Die Überschrift ist etwas irreführend… daher ist der Zusammenhang nicht direkt zu sehen.

1 Like

Danke @LilReader.

Den Thread meinte ich oben :sunny:

Musste ich auch dran denken :grin:

Sorry - das sah für mich so aus, als wolltest Du auf das angezeigte Posting verweisen.

Erstmal vielen Dank für deine Anregung, @philipp Und ich kann dir nur zustimmen: Es wäre wirklich praktisch, wenn unter einem Titel alle existierenden Ausgabeformen auftauchen würden. Teilweise ist das der Fall, häufig aber nicht. Das hat etwas damit zu tun, wie die Verlage Titel beim VLB (Verzeichnis Lieferbarer Bücher) einpflegen. Auch die Infos zur Serienzugehörigkeit ist abhängig von den Eingaben, die die Hersteller machen.

Dass die Rezensionen nicht zusammengefasst dargestellt werden, hat also auch damit zu tun, dass die Titel im Hintergrund nicht immer miteinander verknüpft sind. Ein weiterer Punkt ist aber tatsächlich, dass Rezensionen nicht immer über alle Ausgabeformen hinweg gelten können. Eine Besprechung zu einem Hörbuch, bei der der Sprecher kritisiert wird, sollte nicht unter einem Printtitel auftauchen. Auch die Rezensionen zu eBooks passen nicht immer zu den Printartikeln, wird hier auch häufig die Formatierung beurteilt.

Alles darüber hinaus müssten wir manuell nachpflegen, was einfach zu aufwendig ist.

4 Like