Sebastian Fitzek

Naja - da “Noah” mein erster Fitzek war, kann ich ja nicht aufgrund der vorherigen Bücher enttäuscht sein. Es hat mich einfach nicht so angesprochen, wie andere Bücher. Ob nun Thriller, Psychothriller oder was auch immer - ein Buch muss mich ansprechen und fesseln. Das kann sogar ein Roman, eine Schnulze oder ein Humorbuch. Noah konnte es nicht.

Und nein, ich lese auch kein Shades of Grey oder die anderen Softpornos.

Man muss doch nicht automatisch sowas lesen, wenn man Fitzek nicht mag.

Wie kommst du da jetzt drauf?

Vielleicht ist es ja umgekehrt, ich hab Shades of Grey gelesen und einige Fitzek Bücher :joy:

na, deshalb:

Ach so…

Bei NOAH fand ich das Thema schon interessant - aber die Umsetzung nicht

Ich hab auch schon einige Bücher von Fitzek gelesen. Mir hat das Kind am Besten gefallen, (vielleicht auch weil es mein Erstes von ihm war). Aber ich finde auch, das seine Bücher nicht alle überzeugen können. Manchmal denke ich sie sind schnell runtergeschrieben und vielleicht deshalb nicht mehr so gut.
Aber trotzdem werde ich ihn weiterhin lesen. Aktuell hab ich gerade Amokspiel auf meinem Sub.

Amokspiel war mein erstes von ihm und es hat mir gut gefallen

Also mein erstes Fitzek-Buch war “Der Seelenbrecher” und das hat mich sehr sehr begeistert!!! Allerdings fand ich dann die anderen Bücher von ihm auch nicht mehr so gut, habe aber auch noch nicht alles von ihm gelesen. “Augensammler” und “Augnejäger” fehlen mir zum Beispiel noch, die sollen ja noch ganz gut sein. “Splitter” habe ich im Moment auch noch auf dem SuB.

Das mit der Blutschule ist ja schade, ich spare gerade auf die Prämie…Allerdings wusste ich auch nichts von der “Vorgeschichte”/ “Entstehungsgeschichte”. Naja, vielleicht muss ich mir da einfach meine eigene Mienung bilden, einige von euch fanden das ja auch gut :slight_smile:

Ob ein Autor doof oder nett ist, interessiert mich primär eigentlich auch nicht, sondern ob seine Literatur gut oder schlecht ist…Aber ich verstehe schon, dass einen das ein bisschen hemmen kann, wenn man die Bücher eh nicht so toll findet…

Ich finde Sebastian Fitzek sehr sympathisch, habe ihn letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse gesehen.
Bisher habe ich nur Passagier 23 von ihm gelesen, das hat mir allerdings nicht so gut gefallen.

Irgendwann werde ich vielleicht noch ein anderes Buch von ihm “ausprobieren”.

blutbuch habe ich nun durch. Nun ja. Wäre das mit den Spinnen nicht gewesen, würde ich ja sagen, mir hat es gefallen. Waren schon Szenen dabei, die ich gut fand. Aber so richtig vom Stühlchen gerissen hat es mich jetzt auch nciht

kenne nur die lesungen aus dem i-net,leider!er wirkt sehr sympathisch finde ich u humorvoll!!habe auch noch nicht allzu viel von ihm gelesen,aber das was ich kenne gefiel mir (außer augensammler,da hatte das ende jedoch überzeugt!)oder jäger?verwechsel die beiden immer u eines v beiden will ich noch lesen,da es zusammenhängend sein soll… und ich freue mich auf seines neues werk “das paket” im herbst

1 Like

Ich habe schon mal im alten Forum gefragt, aber da ja hier wieder neue Leute da sind,

Wer geht denn alles auf seine Tour:

“Sebastian Fitzek – 10 Jahre Fitzek Show - Die multimediale Jubiläumsshow mit Live-Band Buffer Underrun”

Und vor allem in welcher Stadt ?

Hab geplant ihn mir in Mainz anzuschauen.

Ich werde gehen :slight_smile: Karte wurd edirekt gekauft, als es bekannt wurde. Ich bin in Leipzig dabei.

als ich kaufen wollte, war es bereits komplett ausverkauft :unamused:

wo wolltest denn noch gehen ???
soweit ich es nämlich auf der hp von ihm sehen kann, gibt es noch bei allen Veranstaltungen Karten !!

echt, dann bin ich zu doof zum gucken!? :joy: wird gleich nomma luschern gehen!! dank dir

und ??? Warste erfolgreich ?

Ich habe erst letzte Woche meinen ersten Fitzek gelesen: Der Seelenbrecher. Das fand ich auf jeden Fall gut und ich werde noch weitere von ihm testen.

Ich habe mir drei Fitzek- Bücher von meiner Schwester ausgeliehen, die aktuelleren Bücher hatte ich von ihm bisher noch nicht gelesen - mal schauen, wann ich dazu komme :slight_smile: