Wie wird ausgesucht, wer bei einer Leserunde mitmacht?

Ich verstehe dich aber auch, ich habe mich ebenfalls bei Save you beworben und mir echt viel Mühe gegeben, um ausgewählt zu werden. Dann kam die Absage in der Pause, nachdem ich in der Schulstunde davor eine schlechte Arbeit zurückbekommen habe, da war die Frust groß. Trotzdem freue ich mich für die anderen, die teilnehmen dürfen. Ich probiere es halt bei einem anderen Buch nochmal. Vielleicht gewinne ich diesmal.

Wir werden dann wohl am Erscheinungstag die ersten in der Buchhandlung sein! :wink:

2 Like

Ich freue mich immer, wenn ich überhaupt an einer Leserunde teilnehmen kann. Ich finde das toll, dass es hier bei der Lesejury :hugs:auch für mich möglich ist. Da ich im Ausland wohne ist das nicht selbstverständlich und das kann ich auch gut verstehen. Vielleicht will der Verlag das Buch nicht in GB auf den Markt werfen, oder einfach die Haupt-Kundschaft ist halt in Deutschland und so möchte man auch lieber die Rezis auf den verschiedenen deutschen Portalen sehen.
Ich habe aber schön öfters problemlos mit meinem eigenen (englischen) Exemplar an einer Runde teilnehmen können und das freut mich natürlich, weil es halt schön ist in Deutsch mitreden zu können. :slightly_smiling_face:
Hier hatte ich bis dato noch kein Auslosungsglück, aber irgendwann wird es schon mal klappen. Halt weiter probieren. :grinning:

3 Like

Das ist mir schon klar. Ich wollte ja nur Mal meine Meinung dazu abgeben, dass mehrere LR gleichzeitig halt wirklich anstrengend sein können. Das darf ich doch wohl auch mal anbringen, wenn es gerade zum Thema passt, auch wenn es nicht das eigentliche Thema des Threads ist, oder nicht?!

4 Like

Wenn Du das ganze Posting liest, also mit dem ersten Satz davor, wirkt es nicht so, als würde ich Dir irgendwas verbieten (was ich auch gar nicht habe).

1 Like

Ich sehe das Ganze so. Ich sehe eine Leserunde die mich interessieren könnte, lese die Leseprobe und wenn mir die gefällt bewerbe ich mich. Wenn ich Glück habe bin ich dabei, wenn ich nicht gezogen werde eben nicht. Klar bin ich manchmal enttäuscht wenn ich nicht dabei bin, aber so ist es eben. Wenn ich das Buch wirklich haben will kann ich mir es dann auch kaufen, wenn es rauskommt. Richtig ärgern tue ich mich aber, wenn einer in der LR dabei ist, und sie dann abbricht weil ihm das Buch nicht gefällt, aber das ist ein anderes Thema.

4 Like

Ich habe das Glück bei Save me dabei sein zu dürfen. Ich verstehe aber,wenn man dann enttäuscht ist,wenn es nicht klappt. Aber es waren 546 Bewerbungen,da war es also wirklich Glückssache. Ich hatte ehrlich gesagt auch damit gerechnet eine Absage zu bekommen,obwohl ich schon länger keine Leserunde hatte. Aber selbst wenn man an keiner LR teilnimmt ist das ja keine Zusicherung,dass man dann angenommen wird. Enttäuschung kann ich aber nachvollziehen,das war ich beim letzten Teil von “Die Chroniken der Verbliebenen” auch,weil ich unbedingt wissen wollte,wie es weiter geht und zwar schnell schnell xD Dann wurde es nichts und ich muss mich,wie viele andere,gedulden. Aber gibt schlimmeres,auch wenn ich mich natürlich tierisch gefreut hätte,wenn es geklappt hätte. =)
Zu dem Thema mehrere LR habe ich mal gesehen,dass es Leute gibt,die an drei Stück zeitgleich teilnehmen. Ist also durchaus möglich. Ich selbst hatte mal zwei Leserunden,finde ich sehr angenehm,da man ja eh nur Teile lesen soll (woran sich nicht jeder hält,was ich sehr schrecklich finde,aber das ist ein anderes Thema).
Alles nun zu “verdammen” und zu sagen,dass man sich nicht mehr bewerben wird,finde ich aber übertrieben. Vor allem weil die Chance gerade bei Save you ja sehr gering war bei der hohen Anzahl an Bewerbungen,aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

1 Like

Wow :hushed:

Ja, waren diesmal richtig viele. Mona Kasten ist ziemlich beliebt und außerdem kam noch dazu, dass es eine Wunschleserunde war.

Das mit der Enttäuschung verstehe ich auch total. Aber du hast ja ganz richtig gesagt, dass ausgelost werden muss. Da hat man mal Glück und mal Pech… geht allen anderen Bewerbern übrigens genauso. Von daher, nicht so lange enttäuscht sein und bei einer interessanten Leserunde ruhig wieder bewerben.

Ohja xD Da hab ich auch jeden Tag im Auge behalten,wie viele es werden und dachte nur “Jepp,des wird nichts mit dem Buch…” xD Ist echt übel wie viele das waren ^^

Edit: Korrekutir: 564 Bewerbungen. Hatte nen Zahlendreher drin ^^

Das glaube ich auch :sweat_smile:.
Ich glaube, bei mir hat sich nur die erste Enttäuschung hier etwas Luft gemacht…sorry dafür!
Krass, wie viele sich für “Save you” beworben haben! Da ist die Chance tatsächlich eher gering (hätte ich mir irgendwie auch denken können…:see_no_evil: )
Ich bin jetzt quasi durch mit meiner aktuellen Leserunde - mal sehen, wann ich mich mal wieder bewerbe und ob dann das Glück wieder auf meiner Seite ist.

Ich habe das bisher so verstanden, dass bei einer leserunde auch auf das “User Renommee” geschaut wird, das heisst wieviele Punkte du hast und bei wie vielen Leserunden du mitgemacht hast (inkl. aktive Beteiligung und Rezension). Ich glaube es gibt immer einen gewissen Pool für jede “Stufe” der Erfahrung, d.h. es werden immer ein paar neue, ein paar mittlere und ein paar Erfahrene dabei sein (ich hoffe ihr wisst was ich meine). Deshalb ist es unlogisch, bei einer LR mit so hoher Beteiligung bzw. so vielen Bewerbungen auf einen Platz zu hoffen, wenn man bisher keine einzige Rezension geschrieben hat und noch in einer aktiven Leserunde ist… das Team weiss ja noch gar nicht, was sie von dir erwarten können. Ich hoffe das macht Sinn.

1 Like

Irgendwann hat natürlich jeder seine erste Leserunde. Aber ich finde es super, dass es “Ersti-Leserunden” gibt, eine tolle Aktion!!

2 Like

Ja genau, aber während der ersten und bevor diese abgeschlossen ist ist es eher unwahrscheinlich, eine zweite machen zu dürfen. Das ist aber nur meine subjektive Meinung… vielleicht gab es das auch schon mal.

Als ich hier neu war, hatte ich in kürzester Zeit drei Leserunden. Danach aber keine mehr. Ich glaubeschon, dass man Anfänger motivieren will.

3 Like

Als ich hier angefangen habe,hab ich eine Absage nach der anderen bekommen… Das war sehr frustierend,obwohl ich mir eben auch Mühe bei der Bewerbung gegeben hatte. Hab dann meine älteren Sachen gelesen und dazu Rezis geschrieben und erst dann hats mal geklappt. ^^ Ich hatte also anfangs wirklich gar kein Glück. Daher freu ich mich,dass es nun auch Ersti-Leserunden gibt,dann kommen die neuen besser rein.

1 Like

Das Prinzip ist toll. Hier laufen die Runden ja auch nochmal anders ab als auf anderen Portalen und dann kann man sich mal mit den Funktionen usw auseinander setzen ohne das es auch immens viele Teilnehmer sind. Da kann ich nur “Daumenhoch” sagen.

1 Like

So war es bei mir auch. Bei meinen ersten zwei Bewerbungen hatte ich gleich Glück und die LR haben sich auch ein bisschen überschnitten.
Aber auch insgesamt finde ich die Chancen hier sehr hoch. Ich bewerbe mich halt aber bei so mega gehypten LYX-Büchern auch nicht, ist einfach nicht mein Genre.
Bei insgesamt fünf Bewerbungen hatte ich jetzt vier mal Glück. Das ist für mich doch eine gute Bilanz! :smiley:

Also ich hatte schon mehrmals zwei Leserunden gleichzeitig laufen … ob man für eine Leserunde ausgewählt wird, ist auch große Glückssache - vor allem bei der Vielzahl an Bewerbungen, wie es für “save you” der Fall war. Ich hatte bei der Verlosung auch kein Glück - und ganz ehrlich - sauer bin ich deshalb nicht, auch wenn ich gern weitergelesen hätte. Klar sind die jeweiligen Leseeindrücke auch Voraussetzung - der nur schreibt “das würde ich gern lesen”, wird eher kein Glück haben, nehme ich mal an - aber ich habe mir gerade hier die Leseeindrücke der anderen durchgelesen, da waren sehr viele gute dabei.

Das wäre aber schon irgendwie eigenartig. Ich hab es zwar auch so verstanden, aber wenn ich gerade so drüber nachdenke, wäre das unlogisch. :thinking:
Wenn man seine Bonuspunkte einlöst, landet man doch wieder weiter unten. Insofern sagen die Punkte ja relativ wenig über die Erfahrung aus. Wenig Punkte heißt ja nicht automatisch wenig Erfahrung. :thinking:
Und viele Punkte kann man ja auch ansammeln, indem man wirklich jedes Buch rezensiert - was ich z.B. nicht mache. Das heißt dann ja auch nicht, dass man LR-Erfahrung hat.