Plauderecke

:thinking: Dachte, das hier ist die Plauderecke.
Eventuell sollte man einen Thread zum streiten aufmachen, nur ein Vorschlag am Rande. Damit greife ich keinen persönlich an, ich will niemanden auf den Schlips treten.
Es soll sich keiner angegriffen fühlen, wenn doch, tut es mir leid.
Was solls, kommt eh wieder falsch an, also einfach ignorieren oder so, ich denke nur gerade laut.

2 Like

Prinzipiell stimme ich dir zu, aber ich glaub manchmal muss es einfach an Ort und Stelle ausgetragen werden. :joy: Also eigentlich immer. Ich will gar nicht wissen was es setzt, wenn man währenddessen schreibt: "hey, würdet ihr bitte umziehen?"
Das wird einem ja manchmal schon beim normalen drauf Aufmerksam machen übel genommen.

1 Like

Zurück zum Plaudern
Wer war schon mal in Ulm und hat Urlaub in der Gegend gemacht? Geislingen usw.?
Könnt ihr mir Ausflüge mit Kind empfehlen?

Da kommt Mutters Alltag perfekt zum Einsatz:

Vorweg:

Mutter putzt im Altenheim mittlerweile für zwei Arbeiter. Gerade übernimmt sie auch den Hausmeisterjob, da dieser im Urlaub und der Ersatz krank ist. Sie ist Raucherin und Kaffeejunkie! Also, sie hat einen der härtesten Arbeiten in unserer Gesellschaft …

Jetzt geht’s los …

Mutter erzählte mir eben, dass sie vorgestern und gestern zu kaputt zum Rauchen war! Ihre Kollegen wussten gar nicht, was mit ihr los war … meinten, da stimme etwas nicht … “Du musst zum Arzt, du wirst krank!” :joy::rofl: Ich habe mich ja gerade beömmelt!!! Zu kaputt, um zu rauchen! :joy::rofl: Mutter meinte nur zu den Kollegen “Ich kann einfach nicht!” :joy::joy::joy::joy:

So bescheuert wie ich bin :poop:, habe ich ihr den Vorschlag für einen Ratgeber für Raucher gemacht … Wie Sie wirklich wirksam Nichtraucher werden oder Zu kaputt, um zu rauchen oder Arbeiten Sie wie ein Router und rauchen Sie wie eine Katze oder Wie ich durch zu viel Arbeit zum Nichtraucher wurde:joy::joy::joy::joy::joy::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl:

Fazit:
Raucher machen da eindeutig etwas falsch!!! Sie arbeiten zu wenig!!! :rofl::rofl::rofl::rofl:



Also, strengt euch an!

Ich entdecke immer wieder tolle Hörbucher auf Spotify und hab dann das Bedürfnis, das mit meinen Mitmenschen zu teilen :joy:
Bei Audible ist die Auswahl groß, und die Anzahl beschränkt, bei Spotify hingegen kann man ja hören, so viel man möchte - sofern man etwas findet, das man möchte.

In welchem Thema teil ich das am besten? :joy:

Wenn es kein passendes Thema aber Gleichgesinnte gibt, würde ich auch ein neues Thema aufmachen :smile:

Ich hab auch überlegt, vielleicht eine Lesejury-Selection Playlist (oder mehrere nach Genre) zu erstellen, mit Hörbüchern, die Nutzer entdecken. Aber ich weiß nicht, ob da überhaupt Interesse besteht. Spotify hat solche Playlisten ja auch selber (die ich aber sehr unübersichtlich finde).

1 Like

Wie wäre es hiermit:

Ich persönlich nutze weder Audible noch Spotify. Ich mag keine Abos. Ich komme an meine Hörbücher viel bequemer und günstiger - und ich liebe das Tauschen. Mir ist aber klar, dass ich dazu zur winzigen Minderheit gehöre und immer mehr Leute solche Angebote nutzen.

Ich höre ab und an total gerne Hörbücher. Früher habe ich das über audible. Mir war audible als ‘Abo’ dann aber irgendwann einfach zu teuer. Man hat ein Hörbuch frei (obwohl, man zahlt dafür ja die 10 Euro) und danach muss man für weitere nochmal 10 Euro zahlen pro Buch. :see_no_evil:

Ist Spotify eigentlich kostenfrei, oder auch ein Bezahldienst? Habe mich damit noch nicht richtig auseinandergesetzt. Und welche Highlights gibt es da so? :smiley:

Spotify Premium gibt es für 9,99€, oder auch 14,99€ für Family (wie bei Netflix) oder 4,99 für Studenten. Zwischendurch gibt es auch manchmal aktionen, wo dann die ersten drei Monate nur 0,99€ kosten oder so.
Einmal bezahlt kann man alles machen, was man will.

Ohne Premium kann man auch Musik hören und auch Hörbücher, aber da gibt es einen Haken: Es gibt Werbung und man kann nur Zufallswiedergabe machen, also bei Hörbüchern sind dann dementsprechend die Kapitel kreuz und quer.

Allerdings kann man am Tablet oder am Computer geordnet wiedergeben, wenn auch immer noch mit Werbung. Zumindest war das früher so, jetzt hab ich schon zwei Jahre Premium und weiß nicht, ob das inzwischen anders ist.

Highlights gibt’s da auch viele :smile: Cecelia Ahern, Jojo Moyes, Rebecca Gablé, Diana Gabaldon, Kerstin Gier, Cassandra Clare, Mona Kasten… Da sind eigentlich sehr viele Autoren vertreten.
Und Bücher, die ich sehr mag: Percy Jackson, Red Rising, Scythe, Das Reich der Sieben Höfe, Cinder & Ella, Children of Blood and Bone, Vier Farben der Magie, Hidden Legacy

1 Like

Das klingt richtig toll. Besonders weil Cassandra Clare dabei ist und viele Autoren, von denen ich immer schonmal was lesen/ hören wollte :smiley:
Vielen lieben Dank für den Tip :blush:Vielleicht probiere ich Spotify demnächst dann aus. Auf jeden Fall klingt es attraktiver als audible und auch bookbeat. Wenn man bei letzterem nicht das große Abo nimmt, kann man ‘nur’ 30 Stunden hören.

Kannst ja zumindest die 30 Tage kostenlos probieren :woman_shrugging:

2 Like

Hab ich glaub ich schon erwähnt, mit Hörbüchern kann ich nüscht anfangen.

Ich möchte da nur kurz bestätigen - bei der PC-Ausgabe funktioniert das noch genauso, dass du auch ohne Abo gezielt und ohne Zufallswiedergabe abspielen kannst.
Ich nutze Spotify nämlich nicht genug, dass es mir jeden Monat 10 Euro wert ist… Aber ca. 2x pro Jahr gibt es auch für Altkunden ein Angebot über 3 Monate für den gleichen Preis, da schlage ich dann immer zu.

Schade, für ca 5 Euro würde ich das Abo auch dauerhaft nutzen, aber so… Da komme ich notfalls halt ne Weile mit der (zugegeben sehr nervigen) Werbung klar.

1 Like

bevor wir den ganzen foto-thread zuspamen…

@WriteReadPassion und @Elchi130 welche haarfarbe hättet ihr mir den zugetraut :joy_cat: mit blond scheint keiner zu rechnen. letztes jahr hatte jemand von dem forum hier eher schwarze haare bei mir vermutet

2 Like

:joy: Naja, schwarz ist doch eher seltener, aber mittelbraun oder dunkelbraun - so wie bei mir ungefähr.

1 Like

Ich war das :kissing_closed_eyes:

2 Like

:face_with_hand_over_mouth:

Ich habe mir da ehrlich gesagt gar keine Gedanken drüber gemacht. Da ich selber von Natur aus hellblond bin bzw. war, sie werden ja immer dunkler, weiß ich, dass naturblonde Frauen nicht so oft anzutreffen sind.

Aber ich habe mir noch keine Gedanken darüber gamacht, wer wie aussehen könnte. :slightly_smiling_face:

1 Like

Spontan fällt mir nur der Dom ein in Ulm, aber ich glaub mit Kids ist das nicht so dolle. Die Gegend ist, soweit ich weiß auch recht gut zum Laufen, weil weite Flächen, Felder und Wälder. War leider bei meinen Besuchen damals weniger unternehmungslustig als heute. :confused:

Edit:
Ich hab heute aber auch wieder gemerkt, dass ich Dinge ohne Menschen bevorzuge, also irgendwie kein Maßstab bin. Gestern gemütlich eine Tour über Stock und Stein, sogar durch Ortschaften gemacht von morgens bis später Nachmittag. Kein Ding. Heute in Maria Laach, bekannt durch ein Kloster. Ein bisschen dahin und dorthin. Lauter Menschen. Ich war nach 2 Std reif für’s Bett. :smiley: oder die Klapse.

1 Like

Ja das stimmt. Wir sterben aus :joy_cat:
:see_no_evil: wobei ich selbst regelmäßig ein paar blondierte strähnchen reinbekomme damit es nicht so “platt/langweilig” aussieht sondern bisschen frischer.

Aber sonst liebe ich meine blonde mähne :heart:

@WriteReadPassion ich glaub braun würde mir nicht stehen :sweat_smile: kanns mir so schlecht vorstellen

Vielleicht heller Karamell, das passt noch zu deinem hellen Hautton, aber dann ist schluss. :grin: