Welche Bücher rezensiert ihr?

Hallo zusammen,
mich würde mal interessieren, welche Bücher ihr so rezensiert, sprich:
Rezensiert ihr generell alles, was ihr lest?
Oder nur ausgewählte Bücher (z.B. was ihr besonders gut oder besonders schlecht fandet)?
Oder rezensiert ihr nur die Bücher, wo ihr das auch “müsst” (z.B. weil ihr sie im Rahmen einer Leserunde gewonnen habt oder ein Rezensionsexemplar bekommen habt)?

Ich bin gespannt auf eure Antworten :slight_smile:

3 Like

Ich rezensiere alle Bücher (rund 180 pro Jahr) .Ausser im Urlaub, da lese ich ohne zu rezensieren.

1 Like

Ich rezensiere alle Bücher, die ich lese.

1 Like

Alle rezensiere ich nicht, weil mir da oft die Zeit fehlt. Ich bin manchmal froh, einfach mal zu lesen. Es kommt aber auch vor, das ich so ziemlich alles rezensiere. Ist bei mir total unterschiedlich. Es gibt auch Bücher, da fällt mir nix zu ein, wie ich da eine Rezi schreiben könnte. Das Buch ist nicht so toll, oder ich habe wochenlang dran gelesen aus Zeitmangel.
Es gibt auch Tage, da lese ich gar nichts, weil ich mindestens 1000 andere Dinge mache :wink:

Wenn ich ein Buch in einer Leserunde bekomme, dann rezensiere ich die immer. Schließlich habe ich mich ja auch dafür beworben, selbst wenn das Buch nicht so der Brüller ist.

Alle, die ich lese.

1 Like

Ich rezensiere, außer Leserunden und Rezensionsexemplaren, nur Bücher bei denen ich das Bedürfnis habe etwas darüber zu sagen. Das kann sein, weil es mir besonders gut oder besonders schlecht gefallen hat, oder weil ich es einfach erwähnenswert finde :smile:
Ansonsten rezensiere ich Bücher die ich “einfach so” lese, aber oft nicht.

3 Like

Ich rezensiere alle Bücher, die ich lese, sogar Koch- und Backbücher, Kinderbücher usw.
Hab mir das seit den Community-Seiten so angewöhnt und finde es jetzt normal!

Seit mehr als 10 Jahren rezensiere ich alle Bücher - auch Sach- und Fachbücher - die in meine Regale einziehen. Auch Hörbücher rezensiere ich.

Ausnahmen sind nur Bücher, die ich (vorrübergehend oder ganz, das weiß ich anfangs ja nicht) abbreche. Die rezensiere ich nur dann, wenn ich “muss” und begründe dann, wann und warum ich einfach aufhören zu lesen musste.

Angefangen hat das, weil ich für mich selbst festhalten wollte, wie ich die Bücher fand. Das hat sich dann immer mehr ausgewachsen und als ich dann auf Buchcommunities gestoßen bin, war das Rezensieren schon fester Bestandteil meines Umgangs mit Lesen und Büchern.

1 Like

Zu 95% rezensiere ich nur Bücher, weil ich sie rezensieren muss oder weil es mir was nützt - z.B. ein selbstgekauftes Buch, das trotzdem kürzlich bei Vorablesen war und wo mir die Rezension demnach Punkte bringt. Oder wenn es bei Lovelybooks mal wieder Aktionen wie den Lesesommer gibt, wo es für Rezis ebenfalls Punkte gibt.

Der Rest sind dann 4% Bücher, über die ich mich so aufregen musste, dass ich ein Ventil brauche bzw. weitere potenzielle Leser warnen möchte, den gleichen Fehler zu machen und 1% Bücher, die ich so toll fand, dass ich es mitteilen muss, oder wo ich einfach Bock drauf hatte. Letzteres kommt kaum vor.

Mir sind Rezis einfach zu zeitraubend, um zu jedem Pups, den ich lese, was zu schreiben. Ich komme aktuell eh zu wenig zum Lesen, da ist mir meine Zeit zu kostbar. Mag egoistisch sein gegenüber vllt den Autoren, deren Buch großartig ist, aber… tjoah :3

1 Like

Bei mir ist das unterschiedlich. Es gibt Phasen, da sprudelt es nur so aus mir heraus und ich rezensiere alles, was ich lese oder höre. Dann gibt es Phasen, in denen ich aus Zeitmangel, weil ich keine Lust habe oder weil ich einfach nichts Vernünftiges zu Papier bringe, nur die Bücher und Hörbücher rezensiere, die ich muss. Zur Zeit ist es eine Mischung aus beidem. Wenn ich ein Buch rezensieren muss oder Lust darauf habe, mache ich es. Wenn nicht, dann eben nicht.

Ich rezensieren alle Bücher die ich lese, außer Back- und Kochbücher. Die genieße ich nur.
Nur Momentan habe ich eine Rezensionsflaute, deshalb habe ich die letzten drei Hörbücher nicht rezensiert. Die waren Ok, aber mehr auch nicht, weshalb mir nichts zu schreiben einfiel.

Ich rezensiere auch nicht alle Bücher, aber über 50% der Bücher, die ich lese,
Zu manchen fällt mir einfach nichts ein…
Allerdings alle, die ch gewonnen habe und alle LR Bücher

Ich rezensiere auch alle Bücher. Das habe ich nicht immer gemacht, aber auf einmal hatte ich das Bedürfnis nicht nur die bekommenen Rezensionsexemplare zu rezensieren. Und deshalb mache ich das einfach bei jedem gelesenen Buch, außer ich breche das ab.

Ich mache es ganz genauso!

Ich habe mir angwöhnt alle gelesenen Bücher zu rezensieren. Allerdings kann es auch mal etwas dauer, bis ich eine Rezi schreibe, wenn ich es nicht “muss”. Habe gerade so eine Falute bei mir.

Ich rezensiere eigentlich alle Bücher die ich lese. Das habe ich mir im Laufe der Jahre so angewöhnt. Die einzige Ausnahme sind die Kinderbücher meines Sohnes. Wenn ich die immer rezensieren würde käme ich fast nicht mehr zum lesen :wink:

Ich rezensiere alles, was ich lese/höre :slight_smile:

Meistens nur die Rezensionsexemplare, für mehr fehlt mir die Zeit. :slight_smile:

Ich habe früher nie irgendwelche Bücher rezensiert und bin erst durch die Leserunden darauf gekommen, das überhaupt zu machen.
In Zukunft werde ich aber wohl auch Bücher außerhalb der Leserunden rezensieren. Allerdings nicht jedes Buch, denn das wäre zeitlich einfach nicht machbar für mich und manchmal möchte ich auch einfach nur lesen und entspannen ohne mir viele Gedanken darum zu machen.

Genau das sollst du doch auch: ganz entspannt lesen. Danach sind die Rezensionen ganz einfach zu schreiben und werden besonders gut. Unverkrampft eben.

Notizen usw. mache ich mir nur bei Leserunden und ich finde, genau da sind meine Rezensionen weniger gut.